Zahlungseinstellung


Zahlungseinstellung
f <-, -en> эк приостановление платежей, несостоятельность, банкротство

Универсальный немецко-русский словарь. 2014.

Смотреть что такое "Zahlungseinstellung" в других словарях:

  • Zahlungseinstellung — heißt die Nichtleistung fälliger Zahlungen, die in der Zahlungsunfähigkeit (s. d.) ihren Grund hat. Unterbleibt die Zahlung, weil der Schuldner die Forderung für unbegründet hält, so liegt eine Z. nicht vor. In der Z. muß die Tatsache offenbar… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zahlungseinstellung — s. Bankrott und Konkursrecht …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Zahlungseinstellung — ↑Konkurs …   Das große Fremdwörterbuch

  • Zahlungseinstellung — Pleite (umgangssprachlich); Bankrottfall; Insolvenz; Zahlungsunfähigkeit; Bankrott; Konkursfall; Konkurs; Ruin; Illiquidität * * * Zahlungs|einstellung,   die erkennbar gewordene …   Universal-Lexikon

  • Zahlungseinstellung — Nichtbezahlung der fälligen Schulden eines Schuldners wegen des tatsächlichen oder angeblichen Mangels an Geldmitteln. Der Mangel an Mitteln muss voraussichtlich andauernd sein. Kennzeichnend für ⇡ Zahlungsunfähigkeit. Anders: ⇡… …   Lexikon der Economics

  • Deutsche Bankenkrise — Als Deutsche Bankenkrise werden die wirtschaftlichen und politischen Auswirkungen der Bankenkrise nach dem Zusammenbruch der Danat Bank 1931 bezeichnet. Sie war ein Aspekt der Weltwirtschaftskrise. Inhaltsverzeichnis 1 Finanzpolitische und… …   Deutsch Wikipedia

  • Gläubigeranfechtung. — Gläubigeranfechtung.   Ein Gläubiger, der mit einem vollstreckbaren Titel für seine fällige Forderung keine Befriedigung aus dem Schuldnervermögen findet, kann von einem Dritten verlangen, der durch Gläubiger benachteiligende Handlungen des… …   Universal-Lexikon

  • Moratorium (Wirtschaft) — Ein Moratorium (Stillhalteabkommen, Zahlungsaufschubsabkommen) ist in der Wirtschaft ein Veräußerungs und Zahlungsverbot, das von einer entsprechend befugten Partei gegenüber einer anderen Institution angeordnet wird, bzw. eine freiwillig… …   Deutsch Wikipedia

  • Wesentliche Verschlechterung der Vermögensverhältnisse — ist ein normativ unbestimmter Rechtsbegriff, der dem Gläubiger aus einem Dauerschuldverhältnis (etwa Kreditvertrag, Miete) eine außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund gegenüber seinem Schuldner ermöglichen soll, weil wegen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Zahlungsunfähigkeit — Pleite (umgangssprachlich); Bankrottfall; Insolvenz; Bankrott; Konkursfall; Konkurs; Zahlungseinstellung; Ruin; Illiquidität * * * Zah|lungs|un|fä|hig|keit 〈f. 20; unz.〉 Unfähigkeit, fällige Zahlungen zu leiste …   Universal-Lexikon

  • Konkurs — Pleite (umgangssprachlich); Bankrottfall; Insolvenz; Zahlungsunfähigkeit; Bankrott; Konkursfall; Zahlungseinstellung; Ruin; Illiquidität * * * Kon|kurs [kɔn kʊrs], der; es, e …   Universal-Lexikon